Innenstadtmanagement soll Oldenburgs City stärken

Oberbürgermeister Jürgen Krogmann wird kurzfristig Stelle ausschreiben

Die Stadt Oldenburg wird kurzfristig eine Stelle für ein Innenstadtmanagement ausschreiben. Damit setzt Oberbürgermeister Jürgen Krogmann einen wichtigen Baustein der zukünftigen Innenstadtstrategie um. Die Innenstadtstrategie wird derzeit mit vielen Akteurinnen und Akteuren der Innenstadt erarbeitet. „Digitalisierung, demografischer Wandel, ein verändertes Einkaufs- und Mobilitätsverhalten von Kundinnen und Kunden und der zunehmende Online-Handel – all diese Faktoren haben das Wirtschaftsleben in der Innenstadt und die Funktionen der Oldenburger Innenstadt bereits vor große Herausforderungen gestellt“, so Krogmann im Rückblick auf den bisherigen Innenstadt-Strategieprozess. Die Corona-Krise kam nun noch hinzu und erfordert ein zeitnahes Handeln der Stadt. Die Stelle wird in der städtischen Wirtschaftsförderung eingerichtet und vollständig von der Stadt Oldenburg finanziert. Damit möchte Oldenburgs Oberbürgermeister in Vorleistung gehen und ein positives Zeichen setzen. „Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen ist die Einrichtung eines Innenstadtmanagements wichtiger denn je“, betont Krogmann.

Aufgabenbeschreibung Innenstadtmanagement

„Der Innenstadtmanager beziehungsweise die Innenstadtmanagerin soll als zentrale erste Ansprechperson für Unternehmen, Hauseigentümer, Interessenvertretungen und weitere Akteure der Oldenburger Innenstadt wirken“, ergänzt Ralph Wilken, Leiter der Wirtschaftsförderung. An der Schnittstelle zwischen Stadtverwaltung und Innenstadt-Akteurinnen und -Akteuren sollen unter anderem die Kommunikation der Beteiligten gefördert sowie die unterschiedlichen Interessenslagen moderiert und Projekte beschleunigt werden. Die Konzeption eines Geschäfts- und Wohnflächenmanagements sowie eines Innenstadtmonitorings gehören ebenso zu den Aufgaben, wie die Entwicklung von Konzepten und Umsetzung von Projekten zur Steigerung der Aufenthaltsqualität. Ziel ist es, die Zukunftsfähigkeit der Oldenburger Innenstadt als lebendigen Stadtmittelpunkt und attraktiven Einzelhandelsstandort nachhaltig zu stärken und weiter zu entwickeln.