Busfahrt durch alte und neue Stadtviertel

Tourismus: Stadtrundfahrten nehmen wieder Fahrt auf

Nach der virusbedingten Zwangspause haben Oldenburgs Stadtführerinnen und Stadtführer bereits Ende Mai 2020 unter strengen Auflagen einen Teil des Führungsangebotes wieder gestartet. Ab Montag, 3. August, nehmen auch die Stadtrundfahrten mit dem Bus wieder Fahrt auf. Ausgehend vom Cäcilienplatz im Zentrum führt die Stadtrundfahrt in zwei Stunden durch alte und neue Stadtviertel. Die geschichtlichen und aktuellen Fakten werden hierbei von einer sachkundigen Gästeführerin beziehungsweise einem sachkundigen Gästeführer erzählt, die oder der die Tour begleitet. Der Bus und die Stadtrundfahrt werden von der Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH organisiert. Start ist um 14 Uhr am Busparkplatz Cäcilienplatz. Die Teilnahmegebühr beträgt 12 Euro pro Person.

Wo bekomme ich Tickets für die Stadtrundfahrt?

Buchen lassen sich die Tickets für die Stadtrundfahrt im Vorverkauf ebenso unkompliziert wie kontaktlos auf der Internetseite der OTM » oder eben in der Oldenburg-Info im Lappan. Dort gibt es auch eine persönliche Beratung. Weitere Informationen unter Telefon 0441 36161366 oder per E-Mail an stadtfuehrungen(at)oldenburg-tourist.de.

Bitte die Hygienevorschriften beachten

Damit die Führungen unter den geltenden Hygienevorschriften stattfinden können, ist die Teilnehmeranzahl begrenzt. Während der Rundfahrt wird auf einen Sitzabstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Teilnehmenden und Passantinnen und Passanten geachtet (Ausnahme Familien und Personen aus einem Haushalt) und es besteht eine Mund-Nase-Schutzpflicht während der kompletten Busfahrt und beim Ein- und Aussteigen. Ohne diesen wird eine Beförderung abgelehnt. Sollten Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht im Besitz eines solchen Schutzes sein, hält der Busfahrer Masken zum Selbstkostenpreis bereit. Das Tragen des Mundschutzes während der Fahrt gilt nicht für den Fahrer, da grundsätzlich die 1. Sitzreihe nicht belegt wird. Die Teilnehmenden müssen sich zudem vor jedem Betreten des Busses die Hände desinfizieren mit zur Verfügung gestellten Desinfektionsmitteln.

Digitaler Stadtrundgang

Neu im Angebot ist auch ein digitaler Stadtrundgang, für all diejenigen, welche auf Kontakt zu haushaltsfremden Personen verzichten wollen. Zu sehen ist der digitale Stadtrundgang auf den Internetseiten der OTM ». Die Online-Lösung stellt eine Ergänzung dar und soll der verstärkten Nutzung von Smartphone und Internet als Medium für das Tourismusmarketing Rechnung tragen. Das Besondere ist, dass zwölf Gästeführerinnen und -führer persönlich ihre Lieblingssehenswürdigkeiten per Video vorstellen. Die Route zu den Orten kann man sich anhand eines Stadtplanes herunterladen.

Erreichbarkeit vor Ort und online

Die OTM ist wie folgt zu erreichen: