Nächster Kontaktpunkt Wirtschaft bei Rhein-Umschlag

„Wie wir den Plastikmüll aus unseren Weltmeeren bekommen“

(Online-Anmeldung hier möglich ab dem 2. April)

Die Meeresbiologin Tessa Böttcher vom Pacific Garbage Screening e. V., Aachen, ist Hauptrednerin beim nächsten Kontaktpunkt Wirtschaft am Montag, 13. Mai 2019, 19.30 Uhr (!) bei Rhein-Umschlag, Dalbenstraße 17, 26135 Oldenburg (Anfahrt »). Zum 31. Mal lädt die Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg Führungskräfte Oldenburger Unternehmen und Institutionen zum Netzwerken ein. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann wird die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen. Anschließend wird Geschäftsführer Nico Steudel die Rhein-Umschlag GmbH & Co. KG vorstellen. Durch den Abend führt Ralph Wilken, Leiter der Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg.

Plastikmüll geht uns alle an
Pacific Garbage Screening steht für eine Vision der sauberen Meere. Aber wie kann man das schaffen? Die Diplom-Biologin Tessa Böttcher wird im Vortrag „Wie wir den Plastikmüll aus unseren Weltmeeren bekommen“ über die Problematik aufklären. Die Gäste erfahren, was die Plastiktüte in Deutschland mit dem Mikroplastik im Pazifik zu tun hat. Wichtiger aber noch, es gibt eine Lösung für das Problem und alle können Teil der Lösung werden. Die Referentin ist beim Pacific Garbage Screening e. V. », dessen Arbeit überwiegend von Ehrenamtlichen geleistet wird, Leiterin des Teams Forschung und verantwortlich für den Bereich Umweltbildung.

Beim anschließenden Get-together mit Imbiss haben die Gäste außerdem die Möglichkeit, sich über die Aktion des städtischen Abfallwirtschaftsbetriebes „Kein Plastik in die Biotonne“ zu informieren.

Bewährte Kommunikationsplattform
Das erfolgreiche Unternehmertreffen „Kontaktpunkt Wirtschaft“, das zweimal im Jahr von der Wirtschaftsförderung organisiert und finanziert wird, hat sich bewährt als Kommunikationsplattform zwischen Oldenburger Führungskräften, aber auch zwischen der Wirtschaftsförderung und den Führungskräften. Man kann sich zwanglos austauschen, schnell mal ein kleines Problem klären oder auch einen Termin für ein vertiefendes Gespräch vereinbaren.

Oberbürgermeister Krogmann und das Team der Wirtschaftsförderung freuen sich auf Ihren Besuch!

Organisatorische Hinweise

  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig verbindlich an.
  • Bei der Wahl Ihrer Kleidung bitten wir zu beachten, dass die Veranstaltung in einer Werkstatthalle stattfindet und die Temperatur in der Halle sich wahrscheinlich nicht sehr von der Außentemperatur unterscheiden wird.
  • Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich. Bitte melden Sie sich, falls Sie Assistenz benötigen (Kontakt: s. u.)
  • Parkplätze » stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Fahrgemeinschaften werden im Sinne der Umwelt begrüßt. Per ÖPNV ist der Veranstaltungsort mit den Linien 316 oder 317 („Viktoriastraße“) erreichbar.

Sprechen Sie uns gerne an.
Ihre Kontaktperson »