Neue Kohlmajestät wird am 2. März gekürt

Termin für das Kohlessen 2020 in Berlin steht

Der Termin für das 63. Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten steht: Am 2. März 2020 wird Oldenburgs neue Kohlmajestät in der Niedersächsischen Landesvertretung in Berlin gekürt. Darauf haben sich die Stadt Oldenburg, das Land Niedersachsen als Gastgeber und der amtierende Kohlkönig, Robert Habeck, jetzt verständigt.

Zusage der Bundesfamilienministerin
Erste Zusagen zum Kohlessen liegen natürlich bereits vor: Neben dem amtierenden Kohlkönig, Robert Habeck, kommt selbstverständlich auch Ministerpräsident Stephan Weil. Da Oldenburg seit Jahren viel Wert auf eine gute Familienpolitik legt und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine zentrale Rolle in den Programmen zum Ausbau der Betreuungsangebote spielt, freut sich Oberbürgermeister Jürgen Krogmann besonders über die Zusage von Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey. „Sie beschäftigt sich in ihrem Ministerium mit den Themen, die uns ebenfalls sehr wichtig sind. Offenbar hat sich unser engagiertes Ausbauprogramm für die Betreuung von Kindern bis nach Berlin rumgesprochen“, sagt Krogmann.

Vorsitzender Dietmar Wischmeyer wird vertreten
Einen Wechsel wird es in der Rolle des Vorsitzenden des Kurfürsten-Kollegiums geben: Dietmar Wischmeyer, alias Günther der Treckerfahrer, steht bei diesem Kohlessen leider nicht zur Verfügung. Den Termin für das Kohlessen kann er wegen seiner Frühjahrstournee nicht einrichten. Vertreten wird ihn der NDR-Moderator und gebürtige Ganderkeseer, Yared Dibaba.